Das Optimum besteht aus drei versilberten Kupferleitern, die im Ohno-Stranggussverfahren (OCC) hergestellt werden. Der OCC-Prozess zum Verfeinern des Kupfers wurde vom japanischen Professor Ohno in Japans Chiba Institut für Technologie entwickelt und patentiert. Im Vergleich mit traditionellem sauerstofffreiem Kupfer hat es eine deutlich reinere Beschaffenheit. Die Vorteile für Anwendungen in HiFi- und Heimkino-Anlagen sind eine hervorragende elektrische Leitfähigkeit, eine höhere Flexibilität sowie eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung und Korrosion.